Mehr Informationen zum Thema HPV und Krebs

Informationen für Patienten Krebsvorsorge für Männer und Frauen

HPV ist weit verbreitet und bleibt oft unbemerkt

HPV Infektionen (HPV = Humane Papillomaviren) zählen zu den am häufigsten vorkommenden sexuell übertragbaren Erkrankungen. Mehr als 75% der Erwachsenen in den Industrieländern werden einmal in ihrem Leben mit HPV angesteckt.

Hohe Ansteckungsrate

Die Ansteckungsrate ist hoch, weil sich das Virus, meist über die Haut oder sexuelle Kontakte, leicht verbreitet. Eine Infektion kann bis zu 30 Jahre unbemerkt bleiben, ohne dass sie Beschwerden verursacht. In ca. 80 Prozent der Fälle heilen sie innerhalb von ein bis zwei Jahren von selbst aus.

Die Viren dringen über kleinste Verletzungen der (Schleim-)Haut in den Körper ein und können sich dann in den Zellen einer bestimmten Hautschicht (Basalzellschicht) einnisten. Einige Subtypen können Genitalwarzen, andere Krebs auslösen.

Der Subtyp HPV16 kann Krebserkrankungen verursachen

Unter den HPV Subtypen (es gibt weit mehr als 100) gilt HPV16 als derjenige mit dem höchsten Risiko, Krebs zu verursachen. Er gilt als Auslöser von Tumoren im Mund- und Rachenbereich und von Gebärmutterhals-, Vagina-, Vulva, Penis- und Analkarzinomen.

Zunahme an Kopf- und Halstumoren

Derzeit machen HPV - bedingte Tumoren 5% aller Krebserkrankungen aus. Es zeigt sich in den letzten Jahren eine Zunahme bei den Diagnosen von Kopf- und Halstumoren. Die Anzahl der Neuerkrankungen an Kopf-Halstumoren übersteigt in vielen Ländern inzwischen die an Gebärmutterhalskrebs, z. B. in den USA und Europa.

Prominente Fälle für HPV-bedingte Krebserkrankungen sind Michael Douglas und Marcia Cross.

Früherkennung durch den ANNA & TOM Schnelltest

Abviris Deutschland GmbH hat einen Schnelltest zur Eigenanwendung entwickelt, den jeder zukünftig zuhause in wenigen Minuten selbst durchführen kann.

Er weist frühzeitig auf mögliche Zellveränderungen hin, die von einem Arzt abgeklärt werden sollten.

Ein ähnlicher Test wird bereits als Privatleistung in Arztpraxen angeboten: Informationen für Patienten.

Registrierung

Um sich für die Teilnahme an der Studie zu registrieren, benötigen wir einige Angaben von Ihnen.

  • Rufen Sie uns kostenlos an unter 0800-0805018. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Krönung.
  • Oder nutzen Sie hierfür das folgende Formular.